Die Anfänge der Franklin-Methode®

Die Franklin-Methode® basiert auf der Ideokinese von Mabel Todd. Sie erlitt in den 20er Jahren einen Unfall, der sie bewegungsunfähig machte. Die Ärzte hatten sie als hoffnungslosen Fall aufgegeben. Mabel Todd gab aber nicht auf, sondern übte mit dem was sie zur Verfügung hatte: Ihrer Vorstellungskraft. Sie heilte sich selbst und lernte wieder, mit besserer Koordination als vorher, zu gehen. Sie nutzte das Potential der Vorstellungskraft und der inneren Bilder. Bald kamen Schüler und Patienten zu ihr und viele “sogenannte“ hoffnungslose Fälle wurden von ihr kuriert.

Das Buch "The Thinking Body" (Der Körper denkt mit) von Mabel Todd, herausgegeben 1937, barg revolutionäres Gedankengut. Zu dieser Zeit war es nicht üblich, in diesem Ausmaß über seinen Körper zu schreiben. Später erkannten viele Kritiker, dass die Aussagen von Mabel Todd bahnbrechend waren. Mabel Todd nannte ihre Methode Struktur-Hygiene. Genauso wie wir unsere Zähne pflegen, sollten wir fähig sein, unseren Körper jeden Tag optimal auszurichten und zu koordinieren. Wenn zum Beispiel ein Meniskus im Knie zu wenig beweglich ist, was später zum Beispiel beim Fußballspielen oder Tanzen fatale Folgen haben könnte, sind wir es selbst, die ihn wieder zum richtigen Gleiten bringen können. Diese Art von Aufmerksamkeit für den Körper arbeitet mit Bildern und Berührung, mit Dingen, die nichts kosten und die wir immer dabei haben. Bilder erinnern den Körper daran, wie er richtig funktionieren soll. Zur Unterstützung werden alle Sinne sowie die Intuition eingesetzt.

Die Methode

Die Ideokinese wurde von Eric Franklin erweitert. Prinzipien der Biomechanik und der Anatomie dienen als Basis für die Entwicklung einer präzisen Bewegungsvorstellung. Hilfsmittel, wie Franklinbälle und Therabänder, werden als Entspannungs- und Kräftigungsgeräte eingesetzt, die zu funktionellen und effizienten Bewegungen führen.

Inzwischen wird die Franklin-Methode® an vielen Universitäten in den USA unterrichtet und gehört zum Standardwerkzeug für viele Gymnastik-, Tanz-, Sport- und Yogalehrer. In der Körper- und Physiotherapie sowie im Alltag findet die Franklin-Methode® häufig ihre Anwendung. Probleme werden an den Wurzeln gepackt und können zum Beispiel bei hartnäckigen Rückenverspannungen, Kopfweh oder Haltungsproblemen mit der Franklin-Methode® gelindert oder ausgeschaltet werden.
Die Franklin-Methode® ist eine ganzheitliche Trainingsmethode für Körper, Seele und Geist. Sie ist geeignet für Menschen jeden Alters, für Laien und Fachleute, mit anderen Worten für alle Menschen, die ihrem Körper etwas Gutes tun möchten.


IMPRESSUM